Tweets von @fohlenfutter
Borussia @Twitter
Tippspiel


15. Spieltag


borussenrob (180 Punkte)
Marco2811 (172 Punkte)
Joschi (165 Punkte)

Spieltagssieger: John

Sportdirektor Max Eberl

Seite 5 von 29 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 17 ... 29  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Gast am Mo 2 Jun 2014 - 11:01

@odi schrieb:Auch ein Max Eberl musste durch das Tal was alle die später mal erfolgreich als Sportmanager arbeiten
wollen gehen müssen...steinig, lang, mit Steigungen und Gefälle ist dieser Weg zu bewältigen.

Man mag ja damals über diese Initiative mit dem Tiger denken was man mag, aber auf dieser JHV hat sich Max Eberl mit seiner beeindruckenden Rede die Hörner abgestoßen.

Natürlich macht auch er noch nicht alles richtig, aber wir können froh und auch stolz sein, dass wir in unserem Verein einen solchen Mitarbeiter auf dieser Position vorfinden. Blickt alleine mal zurück was für Leute vor ihm auf dem Posten waren und was andere Vereine da für Vollpfosten sitzen haben.

 Fahne  Fahne  Fahne

Ich sag nur "Peter Pander".

Und bei anderen Vereinen z. B. "Michael Preetz".

Gott sei Dank, dass wir den Max haben!  Fahne

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Gast am Mo 2 Jun 2014 - 20:40

Tingeltangel Bob schrieb:
@odi schrieb:Auch ein Max Eberl musste durch das Tal was alle die später mal erfolgreich als Sportmanager arbeiten
wollen gehen müssen...steinig, lang, mit Steigungen und Gefälle ist dieser Weg zu bewältigen.

Man mag ja damals über diese Initiative mit dem Tiger denken was man mag, aber auf dieser JHV hat sich Max Eberl mit seiner beeindruckenden Rede die Hörner abgestoßen.

Natürlich macht auch er noch nicht alles richtig, aber wir können froh und auch stolz sein, dass wir in unserem Verein einen solchen Mitarbeiter auf dieser Position vorfinden. Blickt alleine mal zurück was für Leute vor ihm auf dem Posten waren und was andere Vereine da für Vollpfosten sitzen haben.

 Fahne  Fahne  Fahne

Ich sag nur "Peter Pander".

Und bei anderen Vereinen z. B. "Michael Preetz".

Gott sei Dank, dass wir den Max haben!  Fahne
Sehe ich genauso wie du! Unseren Dickerchen würde ich gegen keinen anderen SpoDi der Welt tauschen!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Gast am Di 3 Jun 2014 - 12:53


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Karin am Di 3 Jun 2014 - 13:12

Der Sammer ist und bleibt ein A....  bad
avatar
Karin
Premium-Qualitätsposter
Premium-Qualitätsposter

Anzahl der Beiträge : 13440

Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Gast am Di 3 Jun 2014 - 13:58

Sorry, aber warum sollten Eberl und Sammer telefoniert haben. Wegen Schöpf oder meintwegen auch wegen Shakira. Laut Max gab es also ein Gespräch - und das bestimmt nicht übers Wetter in München. Und da hätte doch dann die Möglichkeit für Sammer bestanden das Thema "Kurt" anzusprechen. Oder verstehe ich da was falsch?

Ich mochte den Motzki noch nie und schaue mir immer wieder gerne das 7:3 der Uerdinger gegen Dresden an und wie der arme Matthias da wie ein Häufchen Elend auf der Bank saß. :D

Wer hat dem eigentlich gesagt, dass ihm die Glatze steht? Hellhäutige Typen wie er sehen damit meist nicht "cool" aus sondern eher krank. Aber das nur ganz am Rande.

Ich sag´s ja: EINMAL im Leben hatte der Klopp Recht ...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Joschi am Di 3 Jun 2014 - 17:14

1900Fan schrieb:Jetzt steht Aussage gegen Ausage.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Für mich ganz klar. Glatzkopf lügt!!

Würde ich auch gerne so sehen, v.a. weil ich den Motzki noch nie mochte und sich das immer noch steigert.
Für mich ist aber bei Borussia auch der Umgang mit jungen Talenten nicht gerade glücklich.
Auch anderen unzufriedenen Spielern wird scheinbar alles Mögliche versprochen und schlußendlich spielen auch bei einer 4:0 Führung die selben Spieler durch. In der 87. kommt dann Altbewährtes oder besser gesagt Hrgota und Konsorten.
Younes war abgemeldet, Kurt erst gar nicht dabei. LF faselt immer von tollen jungen Spielern, die sich im Trainingslager aufgedrängt haben, auf dem Platz sehen wir die allerdings nicht.
Sind unsere Talente so schlecht? Bei Sinan Kurt kann es ja fast nicht sein wenn die Herren aus München Interesse an ihm haben.
Für Borussia darf er dagegen nicht einmal BL-Luft schnuppern. Das macht S04 anders und besser, muss man neidlos anerkennen.
avatar
Joschi
Premium-Qualitätsposter
Premium-Qualitätsposter

Anzahl der Beiträge : 17266

Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Karin am Di 3 Jun 2014 - 17:21

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:
1900Fan schrieb:Jetzt steht Aussage gegen Ausage.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Für mich ganz klar. Glatzkopf lügt!!

Würde ich auch gerne so sehen, v.a. weil ich den Motzki noch nie mochte und sich das immer noch steigert.
Für mich ist aber bei Borussia auch der Umgang mit jungen Talenten nicht gerade glücklich.
Auch anderen unzufriedenen Spielern wird scheinbar alles Mögliche versprochen und schlußendlich spielen auch bei einer 4:0 Führung die selben Spieler durch. In der 87. kommt dann Altbewährtes oder besser gesagt Hrgota und Konsorten.
Younes war abgemeldet, Kurt erst gar nicht dabei. LF faselt immer von tollen jungen Spielern, die sich im Trainingslager aufgedrängt haben, auf dem Platz sehen wir die allerdings nicht.
Sind unsere Talente so schlecht? Bei Sinan Kurt kann es ja fast nicht sein wenn die Herren aus München Interesse an ihm haben.
Für Borussia darf er dagegen nicht einmal BL-Luft schnuppern. Das macht S04 anders und besser, muss man neidlos anerkennen.

Das sehe ich auch so.

LF sieht das sicher aus rein vernünftigen und erfahrenen Gesichtspunkten und meint die Jungs müssen geduldig sein.
Das ist das junge Gemüse aber nicht. Versuch mal einem 17-20 jährigen beizubringen, dass Du mehr Erfahrung hast und die Welt am nächsten Tag auch noch da ist.
Die glauben doch alle, dass die morgen alt und grau sind und das Leben vorbei ist.

edit: ach ja, und früher war ja alles noch nicht so wie heute und die heutige Zeit ist anders und außerdem weiß so ein Jungspund genau wie die Welt tickt.

Ich glaub die Einstellung ist LF fremd und er unterschätzt das zu oft.....
avatar
Karin
Premium-Qualitätsposter
Premium-Qualitätsposter

Anzahl der Beiträge : 13440

Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von odi am Di 3 Jun 2014 - 18:00

Tingeltangel Bob schrieb:Sorry, aber warum sollten Eberl und Sammer telefoniert haben. Wegen Schöpf oder meintwegen auch wegen Shakira. Laut Max gab es also ein Gespräch - und das bestimmt nicht übers Wetter in München. Und da hätte doch dann die Möglichkeit für Sammer bestanden das Thema "Kurt" anzusprechen. Oder verstehe ich da was falsch?

Ich mochte den Motzki noch nie und schaue mir immer wieder gerne das 7:3 der Uerdinger gegen Dresden an und wie der arme Matthias da wie ein Häufchen Elend auf der Bank saß. :D

Wer hat dem eigentlich gesagt, dass ihm die Glatze steht? Hellhäutige Typen wie er sehen damit meist nicht "cool" aus sondern eher krank. Aber das nur ganz am Rande.

Ich sag´s ja: EINMAL im Leben hatte der Klopp Recht ...

Am Rande ist gut...das ist das Beste... Laughing
avatar
odi
Fußballgott
Fußballgott

Anzahl der Beiträge : 1131

Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Gast am Di 3 Jun 2014 - 22:53

@Joschi schrieb:
1900Fan schrieb:Jetzt steht Aussage gegen Ausage.

http://www.express.de/moenchengladbach/streit-um-schoepf---kurt-bayern-manager-sammer-keilt-zurueck--eberl-luegt-,3286,27330090.html

Für mich ganz klar. Glatzkopf lügt!!

Würde ich auch gerne so sehen, v.a. weil ich den Motzki noch nie mochte und sich das immer noch steigert.
Für mich ist aber bei Borussia auch der Umgang mit jungen Talenten nicht gerade glücklich.
Auch anderen unzufriedenen Spielern wird scheinbar alles Mögliche versprochen und schlußendlich spielen auch bei einer 4:0 Führung die selben Spieler durch. In der 87. kommt dann Altbewährtes oder besser gesagt Hrgota und Konsorten.
Younes war abgemeldet, Kurt erst gar nicht dabei. LF faselt immer von tollen jungen Spielern, die sich im Trainingslager aufgedrängt haben, auf dem Platz sehen wir die allerdings nicht.
Sind unsere Talente so schlecht? Bei Sinan Kurt kann es ja fast nicht sein wenn die Herren aus München Interesse an ihm haben.
Für Borussia darf er dagegen nicht einmal BL-Luft schnuppern. Das macht S04 anders und besser, muss man neidlos anerkennen.
das gefällt mir an Favre auch auch nicht. Er gibt jungen Talenten aus der eigenen Jugend kaum eine Chance. Mats, Jantschke oder Korb kamen in die Mannschaft auch nur notgedrungen. Ansonsten hat es keiner der Jungspunde wirklich mal geschafft längerte Spielzeiten zu bekommen. Denke mal das Kurt früh gesehen hat das er bei Favre wenig Chancen hat und folgte dann den Ruf des Geldes.
An Eberl liegt es aber nicht. Er entdeckt die Talente, nur Favre gibt denen wenig Chancen.
Jetzt hat man Traore verpflichtet anstatt Younes die Chance zu geben. Kein gutes Zeichen an die Jugend. Ich hasse Schalke, aber da geb ich meinen Vorrednern Recht, bei denen erhält ein jugendlicher eher die Chance in die Startelf zu kommen als bei uns.
Man hat z.B. mit Dahoud und Kurt zwei Riesentalente in den eigenen Reihen. Beide haben in der letzten Saison nie eine Rolle gespielt. Die anderen aus der Jugend  ebenfalls nicht. Younes und Hrgota erhielten Spielzeiten die nicht erwähnenswert sind.

Lucien ist ein Super Trainer. Aber beim Umgang beim Einbau junger Talente muss er einiges ändern. Sonst bekommen wir langfristig echte Probleme junge Talente für uns zu gewinnen. Favre steht anscheinend auf fertige Spieler anstatt auf die eigene Jugend.  rolleyes


Zuletzt von 1900Fan am Mi 4 Jun 2014 - 14:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von odi am Mi 4 Jun 2014 - 12:52

Bin da weitgehend Eurer Meinung....aber...siehe z.B. Korb...er wurde auch über einen längeren Zeitraum aufgebaut und hat sofort gestochen.

Younes z.B. und genau darum geht's, ist viel zu klein und schmächtig für die Bundesliga und noch höhere Aufgaben. Was meint ihr denn wieso manche bei ihrer Größenangabe schummeln...klingt blöde, aber ist Realität.

Andere wie Mlapa z.B. hatte genügend Chancen und ist nur am jammern anstatt zu begreifen, dass vorgezeigtes eben nicht reicht. Hätte er noch mehr Gas gegeben wäre er kein Thema in Sachen Abschied.


Ansonsten ist es so, dass durch dieses Handeln, was wir ja anmahnen, richtig Kohle verbrannt wird.

Ich hoffe sehr, dass man bei Dahoud ganz anders vorgeht, denn der Junge ist klasse!!!
avatar
odi
Fußballgott
Fußballgott

Anzahl der Beiträge : 1131

Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Gast am Mi 4 Jun 2014 - 13:08

Weder Kurt noch Dahoud habe ich selber bisher spielen sehen. Daher vermag ich auch nicht zu beurteilen ob das wirkliche Kracher sind. Yunus Malli sollte ja auch so ein Jahrhunderttalent sein. Und, spielt er irgendwo auf großer Bühne eine wesentliche Rolle? Nein.

Hinterher ist man immer schlauen - so ist das nunmal im Leben. Was meint Ihr was die sich in Dortmund in den Ar... gebissen haben, dass sie Marco Reus nach Ahlen abgeschoben haben und ihn später für richtig viel Geld von uns kaufen mussten? Oder Frankfurt seinerzeit mit Marin? Okay, der ist in seiner Entwicklung irgendwann stehen geblieben, aber rein vom wirtschaftlichen her haben wir doch recht ordentlich an ihm verdient.

Und das ist doch nach wie vor unser Problem: selbst WENN wir eines unserer Talente irgendwann mal länger binden können, wird es früher oder später immer auf einen Abschied hinauslaufen. Ausnahmen sind da sicherlich Patrick Herrmann oder Tony Jantschke, aber sorry: die sind einfach nicht so herausragend, als dass sie für größere Vereine super-interessant wären. 

Wenn man MAX einen Vorwurf machen kann, dann den, dass er keine 10-jährigen Verträge mit tollen Ablöseklauseln mit jungen Leuten abschließt. Was in der Regel aber auch sehr vernünftig ist, weil sich die wenigsten auch wirklich durchsetzen. Abgesehen davon ist das wohl auch sittenwidrig oder irgendwas anderes.

FAVRE indes scheint in der Beziehung (und nicht nur in dieser) seinen eigenen Kopf zu haben, was hier auch schon mehrfach thematisiert wurde (spätes Auswechseln, Festhalten an der Stammelf, ...). Nur: der Erfolg (wir sind wieder international dabei, schon vergessen?) gibt ihm nach wie vor Recht.

Ob man mit einer anderen Auswechselstrategie oder fünf Spielen für Younes in der Startelf mehr oder der Integration von Kurt und Dahoud in der Rückrunde mehr Punkte hätten holen können, ist doch alles Kaffeesatzleserei. 

Wir werden in ein bis zwei Jahren den nächsten Schritt tun in der Qualität der Mannschaft - da bin ich mir sicher. Und dann werden es einige Leute bei uns schwer haben dauerhaft zu spielen (z. B. Herrmann, Korb, Jantschke).

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Karin am Mi 4 Jun 2014 - 14:06

Bernd hat Recht. Wir werden sicher in den nächsten Jahren einen Entwicklungsfortschritt sehen.

Trotzdem muss man mal über die Sache mit den jungen Kerlen nachdenken. Auf Schalke oder beim HSV oder ähnlichen Konsorten spielen die. Aber da haben die Vereine oft auch keine andere Wahl.
Die sind dann auch schnell verheizt. So ein Draxler sprüht doch nicht mehr vor jugendlichem Elan, oder? Der wirkt oft müde und lustlos.

Bei richtig guten Vereinen werden die Jungs aufgebaut, d.h. die spielen und wenn der Trainer das Gefühl hat, das reicht jetzt für ne Weile, dann werden die geschont.
so soll es sein.

Bei Favre denk ich mir, das der ein bisschen "altersstarrsinnig" ist. Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber der hat soviel Erfahrung und weiß wie die Fußballwelt funktioniert. Er setzt einfach voraus, dass ein junger Spieler seiner Erfahrung und seinem Rat folgt und geduldig ist.
Aber das sind nicht alle.

Ich hab Kurt und Dahoud mal ganz kurz spielen gesehen; doch! da ist Talent vorhanden. Aber die sind mit 17 körperlich doch noch gar nicht soweit.
Um es an einem Beispiel zu verdeutlichen: Niemand nimmt z.B. einen Welpen mit auf Streife  :D
avatar
Karin
Premium-Qualitätsposter
Premium-Qualitätsposter

Anzahl der Beiträge : 13440

Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Gast am Mi 4 Jun 2014 - 14:18

@Karin schrieb:Bernd hat Recht. Wir werden sicher in den nächsten Jahren einen Entwicklungsfortschritt sehen.

Trotzdem muss man mal über die Sache mit den jungen Kerlen nachdenken. Auf Schalke oder beim HSV oder ähnlichen Konsorten spielen die. Aber da haben die Vereine oft auch keine andere Wahl.
Die sind dann auch schnell verheizt. So ein Draxler sprüht doch nicht mehr vor jugendlichem Elan, oder? Der wirkt oft müde und lustlos.

Bei richtig guten Vereinen werden die Jungs aufgebaut, d.h. die spielen und wenn der Trainer das Gefühl hat, das reicht jetzt für ne Weile, dann werden die geschont.
so soll es sein.

Bei Favre denk ich mir, das der ein bisschen "altersstarrsinnig" ist. Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber der hat soviel Erfahrung und weiß wie die Fußballwelt funktioniert. Er setzt einfach voraus, dass ein junger Spieler seiner Erfahrung und seinem Rat folgt und geduldig ist.
Aber das sind nicht alle.

Ich hab Kurt und Dahoud mal ganz kurz spielen gesehen; doch! da ist Talent vorhanden. Aber die sind mit 17 körperlich doch noch gar nicht soweit.
Um es an einem Beispiel zu verdeutlichen: Niemand nimmt z.B. einen Welpen mit auf Streife  :D

Schalke und der HSV sind gute Beispiele, aber man muss sich auch die Frage nach dem WARUM stellen und dabei die Kirche ein wenig im Dorf lassen. Beide Mannschaften gaben der Jugend eine Chance, weil sich a) zu viele Stammspieler verletzten, oder aber b) Spieler (in meinen Augen planlos) für horrende Summen geholt wurden, die dann nicht eingeschlagen sind. DAS sind doch die Gründe warum dort so viele junge Spieler spielen und nicht unbedingt, weil der Trainer anders tickt. Erst recht nicht in Hamburg, denn dass ALLE Trainer der letzten Saison so nachwuchsaffin snd, halte ich doch eher für ein Gerücht. zwinkern

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Karin am Mi 4 Jun 2014 - 14:34

Tingeltangel Bob schrieb:

Schalke und der HSV sind gute Beispiele, aber man muss sich auch die Frage nach dem WARUM stellen und dabei die Kirche ein wenig im Dorf lassen. Beide Mannschaften gaben der Jugend eine Chance, weil sich a) zu viele Stammspieler verletzten, oder aber b) Spieler (in meinen Augen planlos) für horrende Summen geholt wurden, die dann nicht eingeschlagen sind. DAS sind doch die Gründe warum dort so viele junge Spieler spielen und nicht unbedingt, weil der Trainer anders tickt. Erst recht nicht in Hamburg, denn dass ALLE Trainer der letzten Saison so nachwuchsaffin snd, halte ich doch eher für ein Gerücht. zwinkern

Klar gibt es mehr als einen Grund warum ein Verein junge Spieler einsetzt.
Und richtig ist, das Schalke gar nichts anderes übrig blieb, weil halt viele verletzt und ein bisschen unglücklich  :D eingekauft wurde. Meine Schalke Freunde bekommen Fett auf die Augen, wenn über so manchen Einkauf gesprochen wird.  Laughing 

Ich will Favre auch in der Beziehung nicht direkt kritisieren; der weiss sicher besser als ich, warum und weshalb er was tut.  zwinkern 
Trotzdem sollte er den Jungs mal ein Bonbon mitgeben und sie mal in den Kader nehmen und mal spielen lassen.

Manchmal beobachtet man so Talente und was aus ihnen geworden ist und wenn es einen guten Weg nimmt, haben Trainer und Verein auch ihren Anteil dran. Und es gibt die gegenteiligen Beispiele. Eine Patentlösung gibt es nicht.

Ach ja, und dann sind ja auch noch die Berater, die ihren Anteil daran nehmen.
avatar
Karin
Premium-Qualitätsposter
Premium-Qualitätsposter

Anzahl der Beiträge : 13440

Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von odi am Mi 4 Jun 2014 - 20:40

Wenn ein junger Spieler es wirklich drauf hat, dann wird Favre ihn auch befördern und bringen...ansonsten erst ausleihen und wenn es gar nicht klappt, dann muss der Spieler es woanders versuchen...so ist das eben.

Dahoud war jetzt eh länger verletzt und braucht sicher wieder einige Zeit, aber wenn er sich tatsächlich durchsetzt, dann sehen wir ihn auch in absehbarer Zeit.

Solange kein junger Spieler besser ist als die die spielen gucken sie eben zu...ganz einfach.
avatar
odi
Fußballgott
Fußballgott

Anzahl der Beiträge : 1131

Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Gast am Di 5 Aug 2014 - 12:58

Ich bekomme schon seit ein paar Wochen immer wieder Bestätigung für unsere Transfers, diese Woche erst wieder von einem Schalker und einem Kölner.

Also top Arbeit abgeliefert Max!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Gast am Di 5 Aug 2014 - 13:11

Ich würde ihn gegen keinen Sportdirektor der Welt eintauschen!
Eberl hat dafür gesorgt das Spieler wie Kruse, Hahn, Sommer, Hazard oder Johnson bei uns unterschreiben. Vor 4-5 Jahren noch unvorstellbar. Damals kamen Spieler nur zu uns wenn sie a.) für die anderen Vereinen uninteressant waren oder b.) bei uns sofort Stammspieler werden wollten.

Wer seine hervoragende Arbeit als Sportdirektor nicht zu würdigen weiß sollte Bayern Fan oder Fan von 1899 Hoffenheim werden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Gast am Di 5 Aug 2014 - 13:12

..oder wenn sie unrund liefen  Laughing

wobei ich sagen muss dass Hoffe gute Spieler geholt hat: Firminho und Volland z.B.
Allerdings auch teilweise daneben lag wie bei Wiese....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Gast am Di 5 Aug 2014 - 13:21

Viper_1966 schrieb:..oder wenn sie unrund liefen  Laughing

wobei ich sagen muss dass Hoffe gute Spieler geholt hat: Firminho und Volland z.B.
Allerdings auch teilweise daneben lag wie bei Wiese....

Die hatten da ja auch bisher richtige Knaller auf der Managerposition: Andreas Müller, Ernst Tanner (ist das der aus den Schimmi-Tatorten?), Alexander Rosen ... Die Fluktuation ist ja fast so groß wie die auf der Trainerposition seit Rangnick! Bei Wikipedia wird der Manager daher schon vorsichtshalber nicht mehr erwähnt.  Laughing

http://de.wikipedia.org/wiki/TSG_1899_Hoffenheim

Jaja, die TSG ...

Edit: Tim Wiese wurde verpflichtet, weil man "in der Breite gut aufgestellt" sein wollte.  rolleyes

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Gast am Di 5 Aug 2014 - 13:24

Viper_1966 schrieb:..oder wenn sie unrund liefen  Laughing

wobei ich sagen muss dass Hoffe gute Spieler geholt hat: Firminho und Volland z.B.
Allerdings auch teilweise daneben lag wie bei Wiese....
Volland ist doch ein eigengewächs oder

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Gast am Di 5 Aug 2014 - 13:27

MG1900 schrieb:
Viper_1966 schrieb:..oder wenn sie unrund liefen  Laughing

wobei ich sagen muss dass Hoffe gute Spieler geholt hat: Firminho und Volland z.B.
Allerdings auch teilweise daneben lag wie bei Wiese....
Volland ist doch ein eigengewächs oder

Glaub´ ich nicht. Bei DEM Vornamen ... zwinkern

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Gast am Di 5 Aug 2014 - 17:42

@Karin schrieb:...Bei Favre denk ich mir, das der ein bisschen "altersstarrsinnig" ist...

Also Favre ist jetzt 56. Müssen wir jetzt ab nächstem Jahr Angst vor dir haben??  schocked  :D *unwech*

MG1900 schrieb:Ich würde ihn gegen keinen Sportdirektor der Welt eintauschen!...

Ich auch nicht. Auch wenn ich ihn hin und wieder kritisiere. Aber Kritik ist ja auch nicht automatisch gleichzusetzen mit dem Wunsch, nen anderen zu bekommen. Bei Kurt gebe ich ihm auf jeden Fall eine Mitschuld, denn wenn er Kurt mehr "gekitzelt" hätte, wär der auch bei uns geblieben, denke ich. Aber "so what". Mal hat man ein gutes Händchen, mal ein schlechtes. Da sind auch die anderen nicht vor gefeit. Von daher haben wir einen der besten, die ich mir vorstellen kann...

MG1900 schrieb:Volland ist doch ein eigengewächs oder

Ich meine den hätten die aus dem Umkreis irgendwo abgewildert. Kann mich aber auch irren...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Karin am Di 5 Aug 2014 - 18:19

skuffy schrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:...Bei Favre denk ich mir, das der ein bisschen "altersstarrsinnig" ist...

Also Favre ist jetzt 56. Müssen wir jetzt ab nächstem Jahr Angst vor dir haben??  schocked  :D *unwech*



Nicht erst ab nächstem Jahr. Es gibt Leute, die meinen, man müsste immer Angst vor mir haben. Aber die übertreiben maaaaßlos..... :D
avatar
Karin
Premium-Qualitätsposter
Premium-Qualitätsposter

Anzahl der Beiträge : 13440

Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von frank1001 am Di 5 Aug 2014 - 18:37

skuffy schrieb:

MG1900 schrieb:Volland ist doch ein eigengewächs oder

Ich meine den hätten die aus dem Umkreis irgendwo abgewildert. Kann mich aber auch irren...

Volland ist im Allgäu geboren, hat in der Jugend erst im Umland dort gespielt, bevor er mit 15 zu 1860 ging. Dort hat er auch über 50 Spiele bei den Profis bestritten und ist von dort nach Hoffenheim gewechselt.
avatar
frank1001
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 8701

Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Gast am Do 14 Aug 2014 - 12:16

Eben in der PK. Eberl fehlt. Ist er unterwegs auf Spielersuche? :D

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sportdirektor Max Eberl

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 29 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 17 ... 29  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten