Tweets von @fohlenfutter
Borussia @Twitter
Tippspiel


34. Spieltag


Marco2811 (386Punkte)
Joschi (379 Punkte)
Frank1001 (361 Punkte)

Spieltagssieger: Joschi

Die Zukunft des Vereins

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Admin am Fr 17 Mai 2013 - 8:42

Rekordgewinn im letzten Jahr, Kontinuität auf der Position des Trainers und die des Sportdirektors. Steigende Zuschauerzahlen, Sponsoreneinnahmen sind so hoch wie nie und es gibt höhere Einnahmen bei den TV Geldern aufgrund der guten Platzierungen in den letzten 2 Jahren. Gute Nachwuchsarbeit, neue Trainingsplätze und Trainingsmöglichkeiten wurden kürzlich geschaffen. Statt wie sonst immer in der Winterpause das Trainingslager in der Türkei zu verbringen durfte der Verein im vergangenen Winter die Liga in Dubai vertreten. Es kommt mit Kruse ein (Stamm)Spieler zum Verein der nach einer hervorragenden Saison und Sprung in die Nationalelf noch vor einigen Jahren niemals bei uns unterschrieben hätte und eher Schalke oder Stuttgart gewählt hätte.
Finanziell und sportlich befindet sich der Verein also auf einem sehr gesunden und erfolgreichen Weg. Auch International hat sich der Verein in der abgelaufenen Saison ebenfalls hervorragend präsentiert. Kriege jetzt noch Gänsehaut wenn ich an die Reise nach Rom denke.

Natürlich könnten unvorhergesehene Dinge in den nächsten Jahren geschehen. Man kann planen wie man will, manchmal kommt es anders als man denkt. Es könnte auch passieren das wir plötzlich wieder um den Klassenerhalt spielen, da müßen aber einige Dinge schieflaufen damit es so kommt.
Dennoch sehe ich die Zukunft des Vereins sehr positiv, solche Bedingungen und Vorraussetzungen hatten wir seit gefühlten 100 Jahren nicht mehr. Wer da keine Entwicklung und gute Arbeit der Verantwortlichen sieht hat sich in der Sportart geirrt.
Welche Gefahren ich für den Verein sehe? Nun ich befürchte das sich Eberl und Favre mal verkrachen. Denn mein Eindruck von derer Zusammenarbeit ist der das beide unterschiedliche "Interessen" bei Transfers haben. Eberl kauft gerne günstige und junge Talente die dann wie Marin oder Reus einschlagen. Was die Transfers von Xhaka, de Jong, Mlapa und Hrgota im letzten Sommer zeigen.
Favre dagegen "steht" wohl auf schnelle, erfahrene und intelligente Spieler. Nicht das ich denke das die beiden sich nicht verstehen und die Transfers nicht gemeinsam planen. Doch das Beispiel mit de Jong zeigt doch das sich beide nicht immer einig sein können. Ein richtig guter Spieler ist der de Jong auf jeden Fall, passt aber irgendwie nicht zur Favres Spielweise. Ob er nächste Saison den Hanke macht? Denke aber das beide wissen das es um das Wohl des Vereins geht und man nur gemeinsam erfolgreichen arbeiten kann. Da ist Teamarbeit angesagt.
Was ich noch als eine große Gefahr für die Entwicklung des Vereins sehe, ist die gestiegene Erwartungshaltung der Fans. Nach Platz 4 in der Vorsaison, der große Summe die für Transfers ausgegeben wurde und "Borussia Barcelona" Spielweise erwarten viele Fans das man jedes Jahr international spielen muss. Befürchte das es große Unzufriedenheiten gibt sollte nächstes Jahr ebenfalls "nur Platz 7" rausspringen. Man denke da nur an die Pfiffe im Heimspiel gegen Fürth nach bereits 10 Minuten. Sowas kann der Entwicklung des Vereins schaden.
Ich muss ehrlich zugeben das ich von dieser Saison mehr erwartet habe und habe mich von der großen Summe die für neue Spieler zur Verfügung stand, blenden lassen und nicht daran gedacht das wir 1. drei außergewöhnlich gute Fussballer verloren haben, 2. die neuen Spieler Zeit brauchen um sich zu integrieren. Es war die schwere Saison die Lucien und viele Fans vorrausgesagt hatten, ich wollten denen ja damals nicht glauben und träumte erstmal von Titel und magischen Nächten :-)

Was ich für die nächsten Jahre erwarte? 16 Jahre Absteigskampf und 2. Liga Fussball haben ihre Spuren hinterlassen. Würde mich freuen wenn wir bis 2015 jede Saison einstellig beenden. Ab und an international wäre auch wünschenswert um gute Spieler in den Park zu losten.

Wie siehts bei euch aus? Wie sieht ihr die Zukunft des Vereins.


Zuletzt von VFL1982 am Fr 17 Mai 2013 - 9:23 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Admin
Fußballgott
Fußballgott

Anzahl der Beiträge : 1795

http://www.borussiaworld.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Gast am Fr 17 Mai 2013 - 8:53

Schöner Post!!

Ich sehe es recht ähnlich, wir haben uns eine gute Basis erarbeitet um für die Zukunft ein gewichtiges Wort in der Buli mitzureden. Wir haben uns in Europa wieder zurück in die Köpfe der Menschen gebracht und wir haben eine gute Mannschaft und einen tollen Trainer. Ich gehe nicht mit allem konform was Lucien macht, aber er holt viel aus der Mannschaft raus.
In den Kruse Transfer setze ich viel Hoffnung für eine schönere offensivere Spielweise, aber nicht um dann hinten offen zu sein.

Wir haben eine junge Mannschaft und Entwicklungspotential und ich finde es nicht schlimm die nächste Saison mal "nur" Buli und Pokal zu spielen, da können wir uns konzentrieren und dafür sorgen dass wir wieder EL (mindestens :-)) spielen.

Das Zusammenspiel Favre/ Eberl kann ich nicht beurteilen, de Jong ist da ein unglücklicher Transfer bisher, ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben. In der Offensive muß die richtige Mischung gefunden werden und das schafft Lucien. Ich würde mir manchmal eine frühere Auswechslung wünschen, wenn einer einen gebrauchten Tag hat.

Xhaka scheint auf dem Weg zu sein, Hrgota muß sich jetzt beweiseb...ich bin gespannt und gehe wie immer positiv in die neue Saison.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Gast am Fr 17 Mai 2013 - 9:09

VFL1982 schrieb:...
Was ich für die nächsten Jahre erwarte? 16 Jahre Absteigskampf und 2. Liga Fussball haben ihre Spuren hinterlassen. Würde mich freuen wenn wir bis 2015 jede Saison einstellig beenden. Ab und an international wäre auch wünschenswert um gute Spieler in den Park zu losten.

Wie siehts bei euch aus? Wie sieht ihr die Zukunft des Vereins.

Nö. Nicht bei den Grundsteinen, die man gelegt hat. Wobei man dann immer noch relativieren müsste, WIE der Tabellenplatz letztendlich zustande gekommen wär...

Ich denke, wenn man das Verpassen Europas in dieser Saison damit begründet hat, man hatte eine junge Mannschaft, die sich erst finden und einspielen muss, und durch das Fehlen der Konstanz aus diesen Gründen Europa leider dieses Jahr nicht geklappt hat, dann MUSS man in der kommenden Saison Europa als Ziel haben...

Wenn es denn dann mit Pech trotz Kampf wieder "nur" zu Platz 7 oder 8 reicht, so what? Aber das Ziel muss eindeutig sein. Nicht, dass sich im Kopf der Spieler wieder mal die bekannte Zufriedenheit breitmacht, wenn man das ausgegebene Minimalziel erreicht hat...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Marc am Fr 17 Mai 2013 - 9:21

skuffy1900 schrieb:
VFL1982 schrieb:...
Was ich für die nächsten Jahre erwarte? 16 Jahre Absteigskampf und 2. Liga Fussball haben ihre Spuren hinterlassen. Würde mich freuen wenn wir bis 2015 jede Saison einstellig beenden. Ab und an international wäre auch wünschenswert um gute Spieler in den Park zu losten.

Wie siehts bei euch aus? Wie sieht ihr die Zukunft des Vereins.

Nö. Nicht bei den Grundsteinen, die man gelegt hat. Wobei man dann immer noch relativieren müsste, WIE der Tabellenplatz letztendlich zustande gekommen wär...

Ich denke, wenn man das Verpassen Europas in dieser Saison damit begründet hat, man hatte eine junge Mannschaft, die sich erst finden und einspielen muss, und durch das Fehlen der Konstanz aus diesen Gründen Europa leider dieses Jahr nicht geklappt hat, dann MUSS man in der kommenden Saison Europa als Ziel haben...

Wenn es denn dann mit Pech trotz Kampf wieder "nur" zu Platz 7 oder 8 reicht, so what? Aber das Ziel muss eindeutig sein. Nicht, dass sich im Kopf der Spieler wieder mal die bekannte Zufriedenheit breitmacht, wenn man das ausgegebene Minimalziel erreicht hat...

genau das ist meine einzige sorge!
genau dies haben wir nämlich auch nach der ersten saison unter MF damals erlebt.
da haben alle verantwortlichen im verein so lange platz 12 bejubelt und schöngeredet, bis man auf einmal abgeschlagen letzter und beinhae abgestiegen war...
für die nächste saison erwarte ich einfach, dass ein ambitioniertes saisonziel ausgegeben wird.
meiner meinung nach muss das ein platz unter den ersten 6 sein.
das sollte unser anspruch sein
avatar
Marc
Ersatzbank
Ersatzbank

Anzahl der Beiträge : 150

Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Admin am Fr 17 Mai 2013 - 9:26

Nachtrag:
VFL1982 schrieb:Ich muss ehrlich zugeben das ich von dieser Saison mehr erwartet habe und habe mich von der großen Summe die für neue Spieler zur Verfügung stand, blenden lassen und nicht daran gedacht das wir 1. drei außergewöhnlich gute Fussballer verloren haben, 2. die neuen Spieler Zeit brauchen um sich zu integrieren. Es war die schwere Saison die Lucien und viele Fans vorrausgesagt hatten, ich wollten denen ja damals nicht glauben und träumte erstmal von Titel und magischen Nächten :-)
avatar
Admin
Fußballgott
Fußballgott

Anzahl der Beiträge : 1795

http://www.borussiaworld.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Gast am Fr 17 Mai 2013 - 9:30

Mit dem ambitionierten Ziel kann ich gut leben. Und ich kann sogar damit leben, dass wir dieses Jahr die Qualifikation für Europa nicht geschafft haben. Wir hatten es eben in Gänze nicht verdient. Da waren einige grottige Spiele dabei - mit den Leistungen hätten wir international richtig was auf die Mütze bekommen. Man bedenke nach wie vor, dass wir in keinem Lostopf "gesetzt" sind. Dazu sind die glorreichen Zeiten einfach zu lange her.

Was ich noch gut finde an der Nicht-Qualifikation in diesem Jahr: wir wollen einen Schritt nach dem anderen gehen. Dazu gehören auch mal Rückschritte (eben diese Nicht-Qualifikation). Was wäre denn passiert, wenn wir z. B. die Qualifikationsrunde für die CL wieder geschafft hätte (mit Ach und Krach ggf.)? Einige wären sicherlich durchgedreht und hätten weitere Verpflichtungen in Dimensionen gefordert, die (wirtschaftlich) nicht gut für uns sind. Damit meine ich noch nicht einmal die Transfers von GX34, de Jong und Dominguez. Aber wo wäre denn das Ende?

Man schaue noch einmal demütig nach Dortmund, wo sie vor nicht allzu langer Zeit mit Geld nur so um sich geworfen haben und daran fast zugrunde gegangen sind. Diese Situation möchte ich bei meiner Borussia niemals erleben müssen.

Daher: Schritt für Schritt ist gut. "Passt scho´!"

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Gast am Fr 17 Mai 2013 - 9:57

Ich glaube auch, dass hier bei weiterhin ruhiger und konsequenter Arbeit in den nächsten Jahren etwas entstehen kann. Bei aller Vorfreude auf die kommende Saison darf man aber nicht vergessen, dass wir auch in diesem Jahr einige Teams hinter uns gelassen haben, die tendenziell vor uns stehen müssten.

Grundsätzlich sind m.E. die ersten 4 Plätze verteilt an Bayern, Dortmund, Schalke und Leverkusen. Danach spielen Wolfsburg, Hamburg, Stuttgart eine gewichtige Rolle im Kampf um die EL Plätze, Bremen scheint mir fürs erste aus diesem Topf rauszufallen. Unser Ziel muss sein, uns konstant immer näher an diese Teams heran zu arbeiten, dann klappt das auch irgendwann wieder mit der EL.

Ich bin bei unserem jetzigen Führungsteam jedenfalls guter Dinge, dass man mit Bedacht diesen Weg zu gehen versucht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Gast am Fr 17 Mai 2013 - 10:06

Ja, genau richtig, "mit Bedacht". Das schätze ich wirklich an unserer Führung. Da werden keine Harakiri-Nummern gefahren.

Übrigens aber auch ein Kompliment an (die meisten) Fans, die das Ganze sehr gut einschätzen und nicht für Unruhe sorgen.

Gefällt mir gut.

Ich wünsche mir auch ein klares Bekenntnis der Verantwortlichen zur nächsten Saison. Ein Ziel, an dem man sich messen lassen kann. Dieses Ziel kann und darf nicht "nichts mit dem Abstieg zu tun haben" lauten. "Unter den ersten 6 bis 8 etablieren" fände ich gut. "Europa" könnte man dann m. E. nach Rückblick auf die Hinrunde formulieren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Gast am Fr 17 Mai 2013 - 10:14

Tingeltangel Bob schrieb:

Übrigens aber auch ein Kompliment an (die meisten) Fans, die das Ganze sehr gut einschätzen und nicht für Unruhe sorgen.

Also, wenn du in Block 15 stehst, müsstest du "die meisten" aber eher durch "viele" ersetzen oder aber ich steh einfach an der falschen Stelle. ;-)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Gast am Fr 17 Mai 2013 - 10:27

Tingeltangel Bob schrieb:...Man schaue noch einmal demütig nach Dortmund, wo sie vor nicht allzu langer Zeit mit Geld nur so um sich geworfen haben und daran fast zugrunde gegangen sind. Diese Situation möchte ich bei meiner Borussia niemals erleben müssen...
Hmmm...

Du beschreibst den Hätte-Fast-Sein-Können-Zustand. Und willst den nicht erleben. Versteh ich...

Ich richte jetzt mal den Blick auf den Ist-Zustand, und der scheint mir dort gerade mehr als rosig zu sein. DIESE Situation möchte ich mit meiner Borussia auch gern erleben. Von daher haben die doch eigentlich alles richtig gemacht...;-)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Marc am Fr 17 Mai 2013 - 13:18

skuffy1900 schrieb:
Tingeltangel Bob schrieb:...Man schaue noch einmal demütig nach Dortmund, wo sie vor nicht allzu langer Zeit mit Geld nur so um sich geworfen haben und daran fast zugrunde gegangen sind. Diese Situation möchte ich bei meiner Borussia niemals erleben müssen...
Hmmm...

Du beschreibst den Hätte-Fast-Sein-Können-Zustand. Und willst den nicht erleben. Versteh ich...

Ich richte jetzt mal den Blick auf den Ist-Zustand, und der scheint mir dort gerade mehr als rosig zu sein. DIESE Situation möchte ich mit meiner Borussia auch gern erleben. Von daher haben die doch eigentlich alles richtig gemacht...;-)

was dortmund in der watzke-zorc-klopp ära auf die beine stellt ist in meinen augen absolut phänomenal.
gib den bayern doch mal jedes jahr maximal 10 millionen als transferbudget und guck mal, was die daraus machen...
sich mit 80 millionen ne mannschaft zusammenkaufen, die dann meister wird, kann wohl so ziemlich jeder.
aber sich leute wie die piszcecks oder kubas dieser welt holen, und daraus ne truppe formen, die 2mal meister wird und jetzt im championsleague-finale steht, das ist in meinen augen nicht hoch genug zu bewerten.
und genau aus diesem grund bin ich nächsten samstag aber sowas von "schwarz-gelb"...
ich könnte mir nichts schöneres vorstellen, als das dem drecks-hoeness sein satz von wegen "die machtverhältnisse im deutschen fußball wieder geklärt" im hals stecken bleiben!
avatar
Marc
Ersatzbank
Ersatzbank

Anzahl der Beiträge : 150

Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von noppisocki am Fr 17 Mai 2013 - 20:19

Hat Recht Marc, aber ich hasse den Bvb trotzdem.
Aber beim CL-Finale halte ich zu Ihnen, denn die Bayern verachte ich.
Verachtung ist eben stärker als Hass, darum dann pro BvB.

Trotzdem die Auswahl zwischen Pest und Cholera!
avatar
noppisocki
Stammspieler
Stammspieler

Anzahl der Beiträge : 254

Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Gast am Do 23 Mai 2013 - 20:26

@noppisocki schrieb:Hat Recht Marc, aber ich hasse den Bvb trotzdem.
Aber beim CL-Finale halte ich zu Ihnen, denn die Bayern verachte ich.
Verachtung ist eben stärker als Hass, darum dann pro BvB.

Trotzdem die Auswahl zwischen Pest und Cholera!
Ich hasse ehrlich gesagt niemanden. Aber mögen tu ich die Dortmunder auch nicht. Ebensowenig wie die Bayern. Dennoch, "Gegen den Freistaat!!!";-)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Admin am Do 23 Mai 2013 - 20:29

skuffy1900 schrieb:
@noppisocki schrieb:Hat Recht Marc, aber ich hasse den Bvb trotzdem.
Aber beim CL-Finale halte ich zu Ihnen, denn die Bayern verachte ich.
Verachtung ist eben stärker als Hass, darum dann pro BvB.

Trotzdem die Auswahl zwischen Pest und Cholera!
Ich hasse ehrlich gesagt niemanden. Aber mögen tu ich die Dortmunder auch nicht. Ebensowenig wie die Bayern. Dennoch, "Gegen den Freistaat!!!";-)
Freut mich wieder von dir zu lesen Smile
avatar
Admin
Fußballgott
Fußballgott

Anzahl der Beiträge : 1795

http://www.borussiaworld.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Gast am Fr 24 Mai 2013 - 7:33

danke. freu mich auch, wieder dabei zu sein. war ne zeitlang verhindert. aber jetzt schreib ich erstmal nix mehr, bis ich ne neue tastatur hab. die alte is kaputt, und die bildschirmtastatur is ja soo kacke...:-(

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Gast am Di 10 Mai 2016 - 12:31

Bin gespannt ob wir uns nächstes Jahr wieder oben halten können. Mit RB bekommen wir neue Konkurrenz. Wolfsburg und Schalke werden wieder wie gewohnt viel Geld für neue Spieler investieren.

Fassen wir mal unsere Konkurrenz zusammen:

1. Bayer Leverkusen (dürften uns auch nächste Saison überlegen sein)
2. Schalke 04 (evt. neuer Trainer UND EIN NEUER FÄHIGER MANAGER)
3. VfL Wolfsburg (Umbruch mit neuen teuren Spielern)
4. RB Leipzig (die wollen im Sommer 50 Mio. € für neue Spieler ausgeben!)
5. 1899 Hoffenheim (neuer Trainer mit einer starken Rückrunde und sicherlich neuem SAP Geld)

6. Ingolstadt (neues Audi-Geld?)
7. Hertha (bleiben die oben oder geht's denen mit der EL wie Augsburg dieses Jahr?)

Fazit: Borussia hat nur eine Chance wenn man es schafft Xhaka zu halten und mit klugen Transfers die vorhandenen Baustellen schließt (Abwehr, Auswärtsschwäche)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Joschi am Di 10 Mai 2016 - 12:46

Mal abwarten was die Transfers und neue Saison zu bringen. Gegen die gesponserten Vereine wird es wahrscheinlich zunehmend schwerer und irgendwann ist ein einstelliger Tabellenplatz ein riesiger Erfolg. . Sad(
avatar
Joschi
Tippspiel-Spieltagsieger
Tippspiel-Spieltagsieger

Anzahl der Beiträge : 18893

Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Gast am Di 10 Mai 2016 - 12:48

BMG2016 schrieb:Bin gespannt ob wir uns nächstes Jahr wieder oben halten können. Mit RB bekommen wir neue Konkurrenz. Wolfsburg und Schalke werden wieder wie gewohnt viel Geld für neue Spieler investieren.

Fassen wir mal unsere Konkurrenz zusammen:

1. Bayer Leverkusen (dürften uns auch nächste Saison überlegen sein)
2. Schalke 04 (evt. neuer Trainer UND EIN NEUER FÄHIGER MANAGER)
3. VfL Wolfsburg (Umbruch mit neuen teuren Spielern)
4. RB Leipzig (die wollen im Sommer 50 Mio. € für neue Spieler ausgeben!)
5. 1899 Hoffenheim (neuer Trainer mit einer starken Rückrunde und sicherlich neuem SAP Geld)

6. Ingolstadt (neues Audi-Geld?)
7. Hertha (bleiben die oben oder geht's denen mit der EL wie Augsburg dieses Jahr?)

Fazit: Borussia hat nur eine Chance wenn man es schafft Xhaka zu halten und mit klugen Transfers die vorhandenen Baustellen schließt (Abwehr, Auswärtsschwäche)

Da gebe ich doch gerne mal meinen Senf dazu. zwinkern

zu 1.) Ich sehe die mit uns durchaus auf Augenhöhe. Wenn es ums Geld geht, dann sicherlich nicht. Dennoch: die Geldhähne von Bayer stehen immer wieder in der Diskussion. Interessant wird es, wenn das Werk das Sponsoring massiv zurückfährt. Dann war es das mit B04.
zu 2.) Eigentlich ist die Situation wie in jedem Jahr. Und das hat bisher noch nie richtig funktoniert, weil sich S04 selber im Weg steht. Sehe ich ebenso auf Augenhöhe mit uns, wenn nicht sogar hinter uns.
zu 3.) Ich könnte mir vorstellen, dass der aktuelle Misserfolg den Verantwortlichen im Werk gar nicht ungelegen kommt. Die Abgaskrise wird dazu beitragen, dass die Quellen nicht mehr so opulent sprudeln wie in den vergangenen Jahre. Nur wird man dies offiziell mit dem Nicht-Erreichen der internationalen Plätze begründen.
zu 4.) Abwarten! Auf der anderen Seite will RBL mit einer der jüngsten Mannschaften ins Rennen gehen. Das KANN gutgehen, MUSS aber nicht. Abgesehen davon halte ich Hasenhüttl nicht für den richtigen Trainer. Und am Ende wird er eh die Marionette von Rangnick sein und wenn es nicht läuft, übernimmt der Professor ganz schnell wieder selber.
zu 5.) Ich glaube nicht, dass Hopp wieder extrem großzügig die Tasche aufmachen wird, nur weil die in der Liga geblieben sind. Der Zauber um Nagelsmann wird auch bald verfliegen. Für mich ist die TSG ein Kandidat für das gepflegte Mittelfeld der Tabelle. Lieber würde ich sie aber am Ende sehen.
zu 6.) AUDI wird sie in der Liga halten, aber sie werden nie zulassen, dass der FCI dem "großen FCB" in irgendeiner Art und Weise gefährlich wird. Insofern: Tendenz Mittelfeld.
zu 7.) Nach dem Gesetz der Serie wird die nächste Saison für die Hertha wieder in unteren Regionen stattfinden. Den Vergleich mit Augsburg finde ich interessant. Genau so könnte ich mir das auch vorstellen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Karin am Di 10 Mai 2016 - 13:29

zu 7)
die Stadt Berlin hat die Preise für Stadion und NK schon angehoben angesichts der Gelder, die da kommen werden.
Die werden nicht so viel von dem Geld aus der EL in Spieler investieren können...
avatar
Karin
Premium-Qualitätsposter
Premium-Qualitätsposter

Anzahl der Beiträge : 14263

Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Gast am Di 10 Mai 2016 - 15:47

Stindl13 schrieb:
BMG2016 schrieb:Bin gespannt ob wir uns nächstes Jahr wieder oben halten können. Mit RB bekommen wir neue Konkurrenz. Wolfsburg und Schalke werden wieder wie gewohnt viel Geld für neue Spieler investieren.

Fassen wir mal unsere Konkurrenz zusammen:

1. Bayer Leverkusen (dürften uns auch nächste Saison überlegen sein)
2. Schalke 04 (evt. neuer Trainer UND EIN NEUER FÄHIGER MANAGER)
3. VfL Wolfsburg (Umbruch mit neuen teuren Spielern)
4. RB Leipzig (die wollen im Sommer 50 Mio. € für neue Spieler ausgeben!)
5. 1899 Hoffenheim (neuer Trainer mit einer starken Rückrunde und sicherlich neuem SAP Geld)

6. Ingolstadt (neues Audi-Geld?)
7. Hertha (bleiben die oben oder geht's denen mit der EL wie Augsburg dieses Jahr?)

Fazit: Borussia hat nur eine Chance wenn man es schafft Xhaka zu halten und mit klugen Transfers die vorhandenen Baustellen schließt (Abwehr, Auswärtsschwäche)

Da gebe ich doch gerne mal meinen Senf dazu. zwinkern

zu 1.) Ich sehe die mit uns durchaus auf Augenhöhe. Wenn es ums Geld geht, dann sicherlich nicht. Dennoch: die Geldhähne von Bayer stehen immer wieder in der Diskussion. Interessant wird es, wenn das Werk das Sponsoring massiv zurückfährt. Dann war es das mit B04.
zu 2.) Eigentlich ist die Situation wie in jedem Jahr. Und das hat bisher noch nie richtig funktoniert, weil sich S04 selber im Weg steht. Sehe ich ebenso auf Augenhöhe mit uns, wenn nicht sogar hinter uns.
zu 3.) Ich könnte mir vorstellen, dass der aktuelle Misserfolg den Verantwortlichen im Werk gar nicht ungelegen kommt. Die Abgaskrise wird dazu beitragen, dass die Quellen nicht mehr so opulent sprudeln wie in den vergangenen Jahre. Nur wird man dies offiziell mit dem Nicht-Erreichen der internationalen Plätze begründen.
zu 4.) Abwarten! Auf der anderen Seite will RBL mit einer der jüngsten Mannschaften ins Rennen gehen. Das KANN gutgehen, MUSS aber nicht. Abgesehen davon halte ich Hasenhüttl nicht für den richtigen Trainer. Und am Ende wird er eh die Marionette von Rangnick sein und wenn es nicht läuft, übernimmt der Professor ganz schnell wieder selber.
zu 5.) Ich glaube nicht, dass Hopp wieder extrem großzügig die Tasche aufmachen wird, nur weil die in der Liga geblieben sind. Der Zauber um Nagelsmann wird auch bald verfliegen. Für mich ist die TSG ein Kandidat für das gepflegte Mittelfeld der Tabelle. Lieber würde ich sie aber am Ende sehen.
zu 6.) AUDI wird sie in der Liga halten, aber sie werden nie zulassen, dass der FCI dem "großen FCB" in irgendeiner Art und Weise gefährlich wird. Insofern: Tendenz Mittelfeld.
zu 7.) Nach dem Gesetz der Serie wird die nächste Saison für die Hertha wieder in unteren Regionen stattfinden. Den Vergleich mit Augsburg finde ich interessant. Genau so könnte ich mir das auch vorstellen.

Bis auf Punkt 4 bin ich komplett dabei...

Ich halte Hasenhüttl für einen der besten Trainer, die man haben kann, wenn man auf Erfolg gepolt ist. Der Mann kann die komplette Tonleiter, von fair bis unfair. Am Ende zählt nur der Erfolg...

Aber wenn man schaut, dass RB bis jetzt einen Marktwert von 38,7 Millionen hat, und die 50 Millionen investieren wollen, wo möchten die denn dann landen?

Anders gefragt:

Ich denke, dass wir ebenso dieses Geld zur Verfügung hatten und auch haben werden. Wir haben aber schon einen Marktwert von 172,15 Millionen. Wie bitteschön will man begreiflich argumentieren, dass es zwingend ist, dass uns solche Vereine überholen??

Mit dem Argument, Vereine wie wir müssten schließlich wissen, wo sie herkommen? Das ist mir viel zu platt. Ich vereinfache mal ebenso und andersrum:

Wenn wir es nicht schaffen, in der kommenden Saison vor denen zu bleiben, dann haben wir gehörig was falsch gemacht! Und zwar nicht im Bereich von Schippers, sondern in dem von Eberl und seinem Gefolge... rolleyes

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Gast am Di 10 Mai 2016 - 15:50

Das wird nicht passieren, denn Eberl und Co. sind nicht aus Dummsdorf. zwinkern

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Gast am Di 10 Mai 2016 - 15:57

Zumindest platzieren die solche Vereine im direkten Konkurrenzbereich...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Gast am Do 12 Mai 2016 - 15:03

Neuer Co-Sponsor

Borussia Twitter: Chinesisches Unternehmen ZTE wird Co-Sponsor und Smartphone-Partner von Borussia


Im Internet findet man auch die folgende Meldung:

Wikpedia: Im Oktober 2012 wurde öffentlich bekannt, dass die US-amerikanische Regierung dem Unternehmen ZTE Industriespionage vorwirft

Naja

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Joschi am Do 12 Mai 2016 - 15:14

Bekommt jedes Mitglied dann eines oder beide neuen Topmodelle von ZTE ("Im Rahmen der Pressekonferenz im BORUSSIA-PARK präsentierte ZTE mit dem Blade V7 und Blade V7 Lite seine Smartphone-Neuheiten, die ab Juni im Handel erhältlich sein werden.")? zwinkern :D

"„Für uns ist China ein hochspannender Markt, denn wir wollen dort noch weiter wachsen“, sagt Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers. „Deswegen freuen wir uns, mit ZTE einen Partner an Bord zu haben, der uns die Kultur Chinas näherbringt. Wir sind überzeugt, dass beide Seiten von einer Zusammenarbeit profitieren.“ Guido Uhle, Prokurist von Borussia, ergänzt: „Wir sind sehr stolz, mit ZTE den achten Co-Sponsor gewonnen und somit auch erstmalig einen bedeutenden Sponsoring-Vertrag mit einem Unternehmen aus China abgeschlossen zu haben.“"

http://www.borussia.de/de/aktuelles-termine/news/borussia-news/news-detailansicht.html?tx_ttnews[tt_news]=17451&cHash=b38497eb601bcd4b2e111fc69062365b
avatar
Joschi
Tippspiel-Spieltagsieger
Tippspiel-Spieltagsieger

Anzahl der Beiträge : 18893

Nach oben Nach unten

Re: Die Zukunft des Vereins

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten