Tweets von @fohlenfutter
Borussia @Twitter
Tippspiel

14. Spieltag


Joschi (152 Punkte)
Frank1001 (149 Punkte)
Marco2811 (145 Punkte)


Spieltagssieger: EFO

BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Mo 12 Aug 2013 - 22:45

Nun bin ich seit drei Monaten wieder in Deutschland und bekomme wirklich das kalte Grausen, ob der Berichterstattung in den deutschen Medien über den FC Bayern. Es scheint hier wirklich nur noch einen Fußballverein zu geben.

War die Berichterstattuing ja früher schon sehr einseitig zugunsten der Bayern, ist es ja inzwischen nicht mehr auszuhalten. Ihr habt euch vermutlich schon daran gewöhnt, aber ich fasse es nicht, wie einseitig hier berichtet wird und vor allem auf welche Art und Weise.

Das ist doch wirklich nur noch gequirlte Scheiße von irgendwelchen infantilen und arschkriechenden Bayern-Hofberichterstattern. Die Gürtenschnallen-Gardiola-Mania garniert von Superfrank, Superschweini und diesen ganzen Kotzbrocken und diese schwallenden Reporter onanieren dazu. Dafür bezahle ich Gebühren?

Ich habe im Laufe der Jahre gelernt von der Berichterstattung im deutschen Fußball nicht all viel zu erwarten. Aber inzwischen ist nochmals eine Grenze unterschritten. Was hat das noch mit ausgewogener und fairer Berichterstattung zu tun? Spielen eigentlich noch 18 Vereine gleichberechtigt in der Bundesliga? Oder sind 16 Vereine nicht nur noch austauschbare Dummys, die den Wettstreit des FC Bayern und seines einzigen Konkurrenten Borussia Dortmund am Rande garnieren?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Mo 12 Aug 2013 - 23:37

Mir geht es so wie dir. Man kommt abends nach hause von der Arbeit und schaltet den Ferseher an und will eigentlich nur erfahren was es denn neues im Fußball gibt. Und siehe da, ob im Tittensender Sport1, Eurosport oder auf Sky. Überall das gleiche. FC Bayern hier, FC Bayern da. Als bestünde der deutsche Fußball nur einzig allein aus diesem einen Überverein, dem FC Bayern. Jede Reportage, jeder noch so kleiner Bericht über Fußball beschäftigt sich mit nichts allein als den Bayern. Da könnte ich jedes mal an die Decke gehen. Da redet man von Fairness, von Leidenschaft, gewaltfreie Stadien. Und die wirkliche (psychische) Gewalt spielt sich mittlerweile täglich im Fernsehen ab! Nämlich dann wann man sich immer wieder die Bayern im TV ansehen muss und dabei ''seelische Qualen'' erleiden muss.
Auf jedem Sender speichelleckende Vollpfosten die Bayern und Höneß den Hintern säubern.
Nix von spannenden Duellen in der Bundesliga, nichts von ausgeglichener TV-Berichterstattung.
Ob Blogger, B-Promis oder sogar der zuletzt im Borussiapark emotinal verabschiedete Jupp Heynkes drücken (einzig) den Bayern die Daumen und schwärmen von diesem Drecks-Verein als würde da Gott persönlich Fußball spielen. Der letzte Freitag der Höhepunkt, als Reif sabbernd den Sky Zuschauern den Fussballabend versaut hat. Löws Kommentar zum Spiel war der traurige Höhepunkt dieses Spiels bei dem am Ende natürlich Pepp und seine Witzfiguren in alle Wolken gelobt wurden. Nur die wenigsten sprachen da von der guten Leistung der Gladbacher.
Wie soll das nur weitergehen???
Keine Ahnung, ich auf jeden Fall meide in Zukunft jede Sportsendung und schaue Fußball ab Sofort nur noch lautlos-

Da fällt mir noch folgendes Lied von den Toten Hosen ein:

Es gibt nicht viel auf dieser Welt,
woran man sich halten kann.
Manche sagen die Liebe,
vielleicht ist da was dran.
Und es bleibt ja immer noch Gott,
wenn man sonst niemand hat.
Andere glauben an gar nichts,
das Leben hat sie hart gemacht.

Es kann soviel passieren,
es kann soviel geschehen.
Nur eins weiss ich hundertprozentig:
nie im Leben würde ich zu Bayern gehen.

Ich meine, wenn ich 20 wär
und supertalentiert
und Real Madrid hätte schon angeklopft,
und die Jungs aus Manchester.
Und ich hätt auch schon für Deutschland gespielt
und wär mental topfit
und Uli Hoeneß würde bei mir
auf der Matte stehen.

Ich würde meine Tür nicht öffnen,
weil's für mich nicht in Frage kommt,
sich bei so Leuten wie den Bayern,
seinen Charakter zu versauen.

Wir würden nie zum FC Bayern München gehen!
Wir würden nie zum FC Bayern München gehen!


Das wollen wir nur mal klarstellen,
damit man uns richtig versteht:
wir haben nichts gegen München,
wir würden nur nie zu den Bayern gehen.

Muss denn sowas wirklich sein?
Ist das Leben nicht viel zu schön?
Sich selber so wegzuschmeissen
und zum FC Bayern zu gehen.

Wir würden nie zum FC Bayern München gehen!
Wir würden nie zum FC Bayern München gehen!


Was für Eltern muss man haben
um so verdorben zu sein,
einen Vertrag zu unterschreiben
bei diesem Scheissverein?

Wir würden nie zum F.C.Bayern München gehen!
- Niemals zu den Bayern gehen!
Wir würden nie zum F.C.Bayern München gehen!
- Niemals zu den Bayern gehen!
PS: ein Gladbach-Fan der die Bayern sympathisch findet, ist kein Gladbach-Fan. zwinkern

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von b95designes am Di 13 Aug 2013 - 3:55

Arangofan schrieb:Mir geht es so wie dir. Man kommt abends nach hause von der Arbeit und schaltet den Ferseher an und will eigentlich nur erfahren was es denn neues im Fußball gibt. Und siehe da, ob im Tittensender Sport1, Eurosport oder auf Sky. Überall das gleiche. FC Bayern hier, FC Bayern da. Als bestünde der deutsche Fußball nur einzig allein aus diesem einen Überverein, dem FC Bayern. Jede Reportage, jeder noch so kleiner Bericht über Fußball beschäftigt sich mit nichts allein als den Bayern. Da könnte ich jedes mal an die Decke gehen. Da redet man von Fairness, von Leidenschaft, gewaltfreie Stadien. Und die wirkliche (psychische) Gewalt spielt sich mittlerweile täglich im Fernsehen ab! Nämlich dann wann man sich immer wieder die Bayern im TV ansehen muss und dabei ''seelische Qualen'' erleiden muss.
Auf jedem Sender speichelleckende Vollpfosten die Bayern und Höneß den Hintern säubern.
Nix von spannenden Duellen in der Bundesliga, nichts von ausgeglichener TV-Berichterstattung.
Ob Blogger, B-Promis oder sogar der zuletzt im Borussiapark emotinal verabschiedete Jupp Heynkes drücken (einzig) den Bayern die Daumen und schwärmen von diesem Drecks-Verein als würde da Gott persönlich Fußball spielen. Der letzte Freitag der Höhepunkt, als Reif sabbernd den Sky Zuschauern den Fussballabend versaut hat. Löws Kommentar zum Spiel war der traurige Höhepunkt dieses Spiels bei dem am Ende natürlich Pepp und seine Witzfiguren in alle Wolken gelobt wurden. Nur die wenigsten sprachen da von der guten Leistung der Gladbacher.
Wie soll das nur weitergehen???
Keine Ahnung, ich auf jeden Fall meide in Zukunft jede Sportsendung und schaue Fußball ab Sofort nur noch lautlos-

Da fällt mir noch folgendes Lied von den Toten Hosen ein:

Es gibt nicht viel auf dieser Welt,
woran man sich halten kann.
Manche sagen die Liebe,
vielleicht ist da was dran.
Und es bleibt ja immer noch Gott,
wenn man sonst niemand hat.
Andere glauben an gar nichts,
das Leben hat sie hart gemacht.

Es kann soviel passieren,
es kann soviel geschehen.
Nur eins weiss ich hundertprozentig:
nie im Leben würde ich zu Bayern gehen.

Ich meine, wenn ich 20 wär
und supertalentiert
und Real Madrid hätte schon angeklopft,
und die Jungs aus Manchester.
Und ich hätt auch schon für Deutschland gespielt
und wär mental topfit
und Uli Hoeneß würde bei mir
auf der Matte stehen.

Ich würde meine Tür nicht öffnen,
weil's für mich nicht in Frage kommt,
sich bei so Leuten wie den Bayern,
seinen Charakter zu versauen.

Wir würden nie zum FC Bayern München gehen!
Wir würden nie zum FC Bayern München gehen!


Das wollen wir nur mal klarstellen,
damit man uns richtig versteht:
wir haben nichts gegen München,
wir würden nur nie zu den Bayern gehen.

Muss denn sowas wirklich sein?
Ist das Leben nicht viel zu schön?
Sich selber so wegzuschmeissen
und zum FC Bayern zu gehen.

Wir würden nie zum FC Bayern München gehen!
Wir würden nie zum FC Bayern München gehen!


Was für Eltern muss man haben
um so verdorben zu sein,
einen Vertrag zu unterschreiben
bei diesem Scheissverein?

Wir würden nie zum F.C.Bayern München gehen!
- Niemals zu den Bayern gehen!
Wir würden nie zum F.C.Bayern München gehen!
- Niemals zu den Bayern gehen!
PS: ein Gladbach-Fan der die Bayern sympathisch findet, ist kein Gladbach-Fan. zwinkern
Brauchst net lautlos Fußball schauen auf sky kannst den Kommentar abschalten, so hörst du nur Fans und keinen vollpfosten von sky.
Ich glaube ganz Deutschland würde die Nacht zum Tag machen wenn die ach so großen Bayern mal absteigen. Das wäre wie Weihnachten, Geburtstag und Ostern an einem Tag.
Man sollte mal mit allen Fans aus Deutschland (außer Bayern) ausmachen, dass man an einem bestimmten Tag alle eine Beschwerde Mail an Spotz1, ARD und sky schreiben. Wenn denen ihr Email Postfach am Brennen ist, dann merken die vllt mal, dass es auch andere, viel sympathischere Vereine gibt.
avatar
b95designes
Stammspieler
Stammspieler

Anzahl der Beiträge : 238

Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von noppisocki am Di 13 Aug 2013 - 7:23

Es gibt ein neues Trinkspiel.
Wenn bei der Übertragung von Bayern der Marcel reif kommentiert muss man bei jedem Erwähnen des Begriffs Tripple, Tripplesiger, oder ähnliches in Verbindung mit Tripple einen Korn trinken. Gerüchten zufolge sind am Freitag 3 Männer nach 20 Spielminuten an Alkoholvergiftung gestorben!

Bayeern, Bayern, Bayern wir sind keine sportlichen Gegner, noch nicht einmal Statisten im großen Theaterstück "der glorreiche Fc Bayern", nein wir sind Theaterdekoration für all die Rummenigges, Hoeness, Sammers, Beckenbauers und die 11 Arschgesichter auf dem Platz!
avatar
noppisocki
Stammspieler
Stammspieler

Anzahl der Beiträge : 254

Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Di 13 Aug 2013 - 7:35

@b95designes schrieb:...
Man sollte mal mit allen Fans aus Deutschland (außer Bayern) ausmachen, dass man an einem bestimmten Tag alle eine Beschwerde Mail an Spotz1, ARD und sky schreiben. Wenn denen ihr Email Postfach am Brennen ist, dann merken die vllt mal, dass es auch andere, viel sympathischere Vereine gibt.
Diesen Vorschlag find ich gar nicht schlecht. Vielleicht schafft Facebook ja auch mal was Gutes... Smile

P.S.: Scheiß Bayern!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Di 13 Aug 2013 - 9:17

skuffy1900 schrieb:
@b95designes schrieb:...
Man sollte mal mit allen Fans aus Deutschland (außer Bayern) ausmachen, dass man an einem bestimmten Tag alle eine Beschwerde Mail an Spotz1, ARD und sky schreiben. Wenn denen ihr Email Postfach am Brennen ist, dann merken die vllt mal, dass es auch andere, viel sympathischere Vereine gibt.
Diesen Vorschlag find ich gar nicht schlecht. Vielleicht schafft Facebook ja auch mal was Gutes... Smile

P.S.: Scheiß Bayern!!!
Ja, vielleicht sollte man einfach bei Facebook mal ne Seite einrichten: "KAMPF GEGEN DIE EINSEITIGE UND UNERTRÄGLICHE BERICHTERSTATTUNG ÜBER DEN FC BAYERN IM DEUTSCHEN TV UND IN DEN SONSTIGEN MEDIEN"

Die meisten merken das ja schon gar nicht mehr, weil sie die Hofberichterstattung über die Bayern schon längst eingelullt hat und es eben "normal" ist. Inzwischen finden ja alle schon den Schweini süß, den Ribery voll genial und der Dante ist sowieso megakult. Was für eine miese Art von "The Winner takes it all" und Gleichschaltungsjournalismus dahintersteckt wird doch nur noch von den wenigsten hinterfragt.

Das einzige was vermutlich hilft: Die Bayern müssten möglichst bald drei Mal in der BL verlieren und dann im Frühjahr im Achtelfinale der Championsleague rausfliegen - am besten gegen Chelsea im Elfmeterschießen. Dann gäbe es einen herrlichen Rollback und diese Drecksmedien würden sich überschlagen im die Bayern demontieren.

Nach dem Shitstorm hätten wir dann kurz Ruhe. aber dann ginge es ja sofort wieder von vorne los. Scheiß FCB - scheiß Quotenmedien!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Di 13 Aug 2013 - 9:32

@b95designes schrieb:
Brauchst net lautlos Fußball schauen auf sky kannst den Kommentar abschalten, so hörst du nur Fans und keinen vollpfosten von sky.
So, und ohne jetzt mal die Vereinsbrille aufzusetzen: welche Fans konnte man denn am Freitag über weite Strecken als einzige hören?
Was wurde denn dort gesungen? "FC Bayern Stern des Südens"? Oder doch eher "Die Elf vom Niederrhein"? Und wie hieß es doch in dem Lied: "Bayern ist der geilste Club der Welt"? Oder doch eher "Gladbach ist der geilste Club der Welt"?

Ich habe das Spiel zuhause mit der Familie geschaut. Dabei waren auch die Omas (66 und 76 Jahre alt). Haben nicht viel Ahnung vom Fußball, aber aufgrund der Gesänge haben die mich gefragt warum ich nicht im Stadion bin. Antwort: "Das Spiel ist in MÜNCHEN."  Gegenantwort: "Und warum hört man dann nur Lieder über Borussia Mönchengladbach?"

Irgendwann hat es dann auch der Gerd Gottlob gemerkt. War allerdings gegen Ende des Spiels. Da gab es nur ein mitleidiges: "Die Gladbach-Fans feuern immer noch ihre Mannschaft an." Sad

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Di 13 Aug 2013 - 18:14

Tingeltangel Bob schrieb:
@b95designes schrieb:
Brauchst net lautlos Fußball schauen auf sky kannst den Kommentar abschalten, so hörst du nur Fans und keinen vollpfosten von sky.
So, und ohne jetzt mal die Vereinsbrille aufzusetzen: welche Fans konnte man denn am Freitag über weite Strecken als einzige hören?
Was wurde denn dort gesungen? "FC Bayern Stern des Südens"? Oder doch eher "Die Elf vom Niederrhein"? Und wie hieß es doch in dem Lied: "Bayern ist der geilste Club der Welt"? Oder doch eher "Gladbach ist der geilste Club der Welt"?

Ich habe das Spiel zuhause mit der Familie geschaut. Dabei waren auch die Omas (66 und 76 Jahre alt). Haben nicht viel Ahnung vom Fußball, aber aufgrund der Gesänge haben die mich gefragt warum ich nicht im Stadion bin. Antwort: "Das Spiel ist in MÜNCHEN."  Gegenantwort: "Und warum hört man dann nur Lieder über Borussia Mönchengladbach?"

Irgendwann hat es dann auch der Gerd Gottlob gemerkt. War allerdings gegen Ende des Spiels. Da gab es nur ein mitleidiges: "Die Gladbach-Fans feuern immer noch ihre Mannschaft an." Sad
Naja, das kommt ja immer auf die Tonmischung an. Oft hörste im Borussiapark ja auch nur die Gästefans bei Übertragungen.

Die ganzen Idioten von Livereportern tue ich mir sowieso nicht an. Ich schaue meistens über nen englischsprachigen Stream, da hat man dann schon mal nicht das Problem mit den unerträglichen Herren Gottlob, Simon, Fuß, Reif, Rethy und Konsorten.

Da würde mich wirklich mal interessieren, nach welchen Kriterien diese ganzen ahnungslosen Sabbelkönige eingestellt werden. Sind die als Bewerber bei Taff, dem Musikantenstadl, Frauentausch und Familien im Brennpunkt übrig geblieben? Wirklich einer schlimmer als der andere.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Di 13 Aug 2013 - 20:44

"Geil" hab ich schon von Anfang an gefunden, dass Guardiola, der in München ja eigentlich noch nich viel mehr getan hat als Maßanzüge zur Schau zu stellen, scheinbar bereits mehr für die Bayern "geleistet" hat als ein Heynckes, der gerade höchstpersönlich mit denen das Tripple geholt hat, was man in Form der Pokale sogar anfassen kann...

War ja bei Klinsmann genauso. Diese Hypes um irgendjemand, bevor er überhaupt irgendetwas geleistet bzw. erreicht hat, die find ich zum kotzen. OK, Guardiola hat bereits was erreicht, aber mit dem FCB noch nicht. Der muss erst mal beweisen, dass er da der richtige Mann am richtigen Ort ist und Heynckes das Wasser reichen kann...

P.S.: Scheiß Bayern!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Mi 14 Aug 2013 - 8:13

Ist aber doch oft der Fall, sehe das bei uns in der Firma auch. Da kommen neue Leute von außerhalb und die sind immer besser und toller als die alten Mitarbeiter und nach 1-2 Jahren sind die tolen wieder weg....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Mi 14 Aug 2013 - 8:23

Yepp! Ich glaub auf der Suche nach "dem Besten" verzetteln sich viele, weil "gut" leider oft als nicht "gut genug" angesehen wird. Dass man auf der Suche nach "dem Besseren" aber meistens an "etwas Schlechteres" gerät, sagt einem am End dann die Erfahrung. Leider fehlt einem dann aber meistens die Zeit, diese Erfahrung sinnvoll für sich einzusetzen...

Ist so bei Firmen und auch bei Leuten...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Mi 14 Aug 2013 - 8:38

Dick Advocaat war/ist auch ein recht erfolgreicher Trainer. Und was hat er bei uns gerissen? Ich will lieber nicht drüber nachdenken. By the way: warum denke ich bei Advocaat immer an Eierlikör???

Ich denke und hoffe, dass die Blase irgendwann mal platzt und man in München und in der Medienlandschaft merkt, dass auch ein Guardiola nicht über Wasser laufen kann. Dann werden alle Beteiligten hoffentlich auch wieder ruhiger.

Eigentlich kann Guardiola einemja nur leidtun. Bei dem was ich bisher von ihm gesehen/gehört habe, kam er recht sympathisch rüber (Ausnahme natürlich sein aktueller Arbeitgeber). Mag auch daran liegen, dass er für die kurze Zeit schon recht gut Deutsch spricht. Mir gefällt sowas. Trotzdem natürlich: Bayern, nein danke! zwinkern 

Was ich aber eigentlich meinte: bei der Vorarbeit durch Heynckes kann Guardiola doch nur verlieren. Holt er erneut alle drei Titel, dann hat man das nicht anders erwartet und wird das mit der für Bayern bekannt überschwänglichen Art und Weise (gähn) gewürdigt. Holt er nur einen Titel weniger, dann war es eventuell doch nicht die beste Trainerwahl. Bei "nur" einem Titel sowieso nicht. Was also soll Guardiola noch erreichen? Den Weltpokal holen? Sorry, aber für den interessiert sich doch kein Mensch. Viel zu abstrakt.

Meine Meinung: Guardiola kann nur scheitern - und das wünsche ich zumindest den Bayern. :D

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Mi 14 Aug 2013 - 8:58

Tingeltangel Bob schrieb: Mag auch daran liegen, dass er für die kurze Zeit schon recht gut Deutsch spricht. Mir gefällt sowas. Trotzdem natürlich: Bayern, nein danke! zwinkern 

Was ich aber eigentlich meinte: bei der Vorarbeit durch Heynckes kann Guardiola doch nur verlieren. Holt er erneut alle drei Titel, dann hat man das nicht anders erwartet und wird das mit der für Bayern bekannt überschwänglichen Art und Weise (gähn) gewürdigt. Holt er nur einen Titel weniger, dann war es eventuell doch nicht die beste Trainerwahl. Bei "nur" einem Titel sowieso nicht. Was also soll Guardiola noch erreichen? Den Weltpokal holen? Sorry, aber für den interessiert sich doch kein Mensch. Viel zu abstrakt.

Meine Meinung: Guardiola kann nur scheitern - und das wünsche ich zumindest den Bayern. :D
Guardiola kann gut Deutsch? Also bei aller Liebe für Migranten und bei der Schwere der deutschen Sprache. Ich verstehe kaum ein Wort. Ich kann es mir denken was er meint, weil ich ja schon zehntausende Interviews mit Fußballtrainern gehört habe und die ja eigentlich eh immer nur die zehn selben Sätze sagen. Guradiola radebricht irgendetwas zusammen und wir freuen uns, dass er sich die Mühe gemacht hat im Vorfeld wenigstens ein bisschen Deutsch zu lernen. Und wir sind alle höflich. Aber gut Deutsch sprechen geht ganz anders.

Ansonsten denke ich auch, dass er eigentlich nur scheitern kann und es hoffentlich auch wird. Da kann er angeblich noch so sympathisch sein. Wir müssen die Bayern endlich wieder als den Kackverein wahrnehmen, der sie eigentlich auch sind. Schluss mit dem Eingelulle und dem Massenhype durch die Massenmedien. Lassen wir uns nicht weiter etwas vormachen.

Ich freue mich auf den Tag an dem die Bayern zwei Mal hintereinander verloren haben und die ganze Dreckspresse dann sofort den Superpep mit Superklinsi vergleicht. Ab dem Tag sind Peps Tage eh gezählt und das dauert hoffentlich nicht mehr allzu lange. Dann werden seine sprachlichen Probleme und der Fakt, dass er eben niemals die "Mir san mir"-Philosophie verinnerlichen könnte Schuld sein.

Hoeneß im Knast, Pep weg und die Bayern im Achtelfinale der CL raus und 10 Punkte Rückstand auf uns in der Bundesligatabelle. Das wird ein schönes Frühjahr 2014 ;-)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Mi 14 Aug 2013 - 9:02

zoppke schrieb:
Tingeltangel Bob schrieb: Mag auch daran liegen, dass er für die kurze Zeit schon recht gut Deutsch spricht. Mir gefällt sowas. Trotzdem natürlich: Bayern, nein danke! zwinkern 

Was ich aber eigentlich meinte: bei der Vorarbeit durch Heynckes kann Guardiola doch nur verlieren. Holt er erneut alle drei Titel, dann hat man das nicht anders erwartet und wird das mit der für Bayern bekannt überschwänglichen Art und Weise (gähn) gewürdigt. Holt er nur einen Titel weniger, dann war es eventuell doch nicht die beste Trainerwahl. Bei "nur" einem Titel sowieso nicht. Was also soll Guardiola noch erreichen? Den Weltpokal holen? Sorry, aber für den interessiert sich doch kein Mensch. Viel zu abstrakt.

Meine Meinung: Guardiola kann nur scheitern - und das wünsche ich zumindest den Bayern. :D
Guardiola kann gut Deutsch? Also bei aller Liebe für Migranten und bei der Schwere der deutschen Sprache. Ich verstehe kaum ein Wort. Ich kann es mir denken was er meint, weil ich ja schon zehntausende Interviews mit Fußballtrainern gehört habe und die ja eigentlich eh immer nur die zehn selben Sätze sagen. Guradiola radebricht irgendetwas zusammen und wir freuen uns, dass er sich die Mühe gemacht hat im Vorfeld wenigstens ein bisschen Deutsch zu lernen. Und wir sind alle höflich. Aber gut Deutsch sprechen geht ganz anders.
Sehe ich anders. Vor allem: er gibt sich Mühe! Sorry, aber frag doch mal bei Juan Arango nach seinen Deutschkenntnissen nach. Da muss man einem Guardiola nach einem guten halben Jahr zumindest attestieren, dass das schon nicht schlecht ist.

Ansonsten gebe ich Dir natürlich Recht: PRO Anti-Bayern! super :D

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Di 20 Aug 2013 - 10:01

Sport1 --> Bayern
Sky Sport --> Bayern
Sport Bild  --> Bayern

ARD --> Bayern
ZDF --> Bayern

N24 Sport --> Bayern

Zeitungen Sportteil --> Bayern

Jetzt gibt es sogar einen Kinofilm über die Bayern (Tripple-Sieg)

Langsam reichts oder??? Sad bad

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Di 20 Aug 2013 - 10:48

Arangofan schrieb:Sport1 --> Bayern
Sky Sport --> Bayern
Sport Bild  --> Bayern

ARD --> Bayern
ZDF --> Bayern

N24 Sport  --> Bayern

Zeitungen Sportteil --> Bayern

Jetzt gibt es sogar einen Kinofilm über die Bayern (Tripple-Sieg)

Langsam reichts oder??? Sad bad
Ich kann gar nicht so viel essen wie ich ko.... möchte. Sad 

Wobei:

Sport1, Sky Sport, SportBild und N24 Sport tangieren mich gar nicht. ARD (Sportschau) und ZDF (Aktuelles Sportstudio) schaue ich mir an. Und meine Rheinische Post hat zwar vor der Saison auch dem großen FC Bayern gehuldigt - inzwischen geht es aber und sie fahren mal wieder total auf die Borussia ab. Okay, die RP sitzt in Düsseldorf und die Fortuna hat ja nix zu bieten. zwinkern

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Di 20 Aug 2013 - 11:00

Heißt, wir kriegen demnächst gar keine Fernsehgelder mehr...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Di 20 Aug 2013 - 11:13

skuffy1900 schrieb:Heißt, wir kriegen demnächst gar keine Fernsehgelder mehr...
Wer will den auch Fernsehgeld haben? Kirmesgeld und Taschengeld sind viel wichtiger. zwinkern

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Di 20 Aug 2013 - 12:09

Tingeltangel Bob schrieb:Dick Advocaat war/ist auch ein recht erfolgreicher Trainer. Und was hat er bei uns gerissen? Ich will lieber nicht drüber nachdenken. By the way: warum denke ich bei Advocaat immer an Eierlikör??? ...
Also ich denk an Eierlikör trinkende Rechtsverdreher...Smile

Den Rest hätt ich auch schreiben können, denk aber, dass du damit so ziemlich jedem Borussen aus der Seele sprichst...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Do 13 März 2014 - 8:17

Heute wird ja das Urteil zum Hoeneß-Prozess erwartet. Wer hofft wie ich das Wurst-Uli in den Knast muß??
Fehler kann jeder mal machen. Aber Hoeneß hat jahrelang in TV-Shows andere Steuersünder verurteilt und ist für mich der größte Heuchler aller Zeiten! Deswegwn gehört er für mich eingesperrt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Karin am Do 13 März 2014 - 10:04

Tja, ich verfolge diese Sache, wie viele andere auch.

Ich find das gar nicht so einfach. Sicher, richtig ist, dass der oft ein arrogantes Arschloch (sorry für den Kraftausdruck) ist und erschwerend kommt hinzu, dass er Präsident vom FC Bayern ist. Dafür allein gehört er schon in den Knast  :D 

Aber mal Spass beiseite:

Gegen ihn sprechen, die Höhe der Summe, sein Verhalten dazu und seine Heuchelei

andererseits sollte man auch sein Lebenswerk beachten. Er hat seinen Verein (auch wenn es  aus unserer Sicht der falsche ist ) zu traumhaften Höhen geführt; er ist ein solider Mensch und langjähriger Ehemann und Familienvater; er ist wohltätig und ein erfolgreicher Unternehmer.
Das nötigt mir Respekt ab.
Und es ist seine einzige Verfehlung; natürlich löst die Höhe bei uns Kopfschütteln aus; bei mir löst aber auch schon Kopfschütteln aus was so eine blöde Geissen-Familie an ungeheuerem Geld raushaut. Und das gucken sich auch noch Millionen Leute an. (würg)
Im Gegensatz dazu hab ich Respekt vor Uli Hoeneß und seinem Leben.

und noch was:

jeder Straftäter, dem Körperverletzung oder Kinderschändung vorgeworfen wird, bekommt beim ersten Vergehen Bewährung. Und das ist in meinen Augen viel schlimmer.
Wo ist da die Relation?

dann denk ich wieder: Fahr mal bei Rot über die Ampel und dann trifft dich die sofort ohne Umstände die Härte des Gesetzes

Ich möchte nicht in der Haut des Richters stecken; Hoeneß darf keine Promi-Bonus bekommen, aber ihn härter zu bestrafen, weil er Promi ist, geht auch nicht.

Ich bin gespannt.
avatar
Karin
Premium-Qualitätsposter
Premium-Qualitätsposter

Anzahl der Beiträge : 15024

Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Karin am Do 13 März 2014 - 14:23

Drei Jahre und sechs Monate;

Damit hatte er anscheinend nicht gerechnet.
avatar
Karin
Premium-Qualitätsposter
Premium-Qualitätsposter

Anzahl der Beiträge : 15024

Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Juris am Do 13 März 2014 - 14:42

Und "nicht zur Bewährung" ausgeschrieben...!
avatar
Juris
Jugendspieler
Jugendspieler

Anzahl der Beiträge : 89

Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von frank1001 am Do 13 März 2014 - 15:12

Damit hätte ich auch nicht gerechnet. Finde ich aber in Ordnung. Zunächst wird aber nichts weiter passieren, mal sehen was dann in der Revision passiert.
avatar
frank1001
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 9821

Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gast am Do 13 März 2014 - 15:58

@Juris schrieb:Und "nicht zur Bewährung" ausgeschrieben...!
Ein gutes und faires Zeichen an alle Steuersünder! Es gab für Wurst-Uli keinen Promibonus - finde ich gut!  super 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: BAYERN, BAYERN UND NOCHMALS DIE BAYERN

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten